Neunziger TV

BWS12 – Fortpflanzung während der Neunziger

Die Neunziger waren schon ein merkwürdiges Jahrzehnt. Währen Flagg so alt ist, dass er alles total scheiße fand, was dort so über den Bildschirm flimmerte, schwelgen Mel und Mara in Kindheitserinnerungen. Und Tom ist irgendwie auch noch da.

Wir diskutieren auch diesmal die wirklich wichtigen Fragen. Wie pflanzen sich Teletubbies fort? Warum waren Kinderserien in den Neunzigern übertrieben politisch korrekt? Und wieso gab es so viele seichte Sitcoms?

Links in die Neunziger:

Die andere Folge über die Achtziger:

Folge 11 - Ein Herbert für alle Fälle der Achtziger

BWS11 – Ein Herbert für alle Fälle der Achtziger

Wir lieben es, wenn ein Plan funktioniert. Nun gut, er hat fast funktioniert, denn eigentlich wollten wir in dieser Folge nur über Achtziger Cartoons und Serien reden. Daraus geworden ist ein buntes Gemisch aus den merkwürdigsten filmischen Ergüssen von Nick Knatterton bis hin zu wirklich bekannten Sachen wie Captain Future oder A-Team.

Und natürlich sind wir in dieser Folge nicht alleine. Diesmal haben wir sogar doppelte Unterstützung von Pong und Herbert. Wobei wir uns nicht mehr so sicher sind ob sie nicht doch eine Person sind.

Flagg beweist mal wieder wie unglaublich alt er ist und erzählt uns was er noch so aus den Siebzigern kennt und immer wieder schweifen wir ab um dann festzustellen, dass Kai Pflaume bei Herzblatt war.

Mel kann aufgrund von ihrem Alter bei den meisten Serien überhaupt nicht mitreden. Tom ist auch noch da und versteht den ganzen Hype um Sailor Moon und ihre Verwandlung überhaupt nicht.

Irgendwie hat sich Azraltar auch noch in die Folge geschlichen und niemand weiß wie.

Links in die Achtziger: