Folge 22 - Temporäre Einhörner

BWS22 – Temporäre Einhörner

Einhörner gibt es. Zumindest temporär. Außerdem Tom hat sich schön gemacht, obwohl er das ja mal so gar nicht nötig hat. Flagg ist flappsig und weiß nicht, dass Wasser friert. Dafür bekommt er von Mel und Mara Flirttipps für den Alltag.

Tom gibt weitere Modetipps aus Berlin und wir reden wie immer über Bücher, deren Verfilmungen und Glitzerpenise. Also Mara redet darüber. Der Rest ist verwirrt, angeekelt und gleichzeitig fasziniert, was es in den Alpen für seltsame Vorlieben gibt.

Tempos für euer inneren Einhörner gibts hier:

 

Brankos Bratwurst

BWS19 – Brankos Bratwurst

Wer ist Branko und was haben wir in dieser Folge mit seiner Bratwurst zu tun? Eigentlich wollten wir ja über Dialekte sprechen. So haben wir herausgefunden, dass Flagg arg berlinert, wenn er unter Stress steht, Tom Franke durch und durch ist und Mel ein einfaches dialektloses Leben führt.

Aber wer uns kennt, der weiß, wir schweifen mal wieder ab. Von furchtbarer deutscher Musik, über Vulkane in Island bis hin zu Mark Hamil und Flatearthern ist für jeden etwas dabei.

Zu guter Letzt liest uns Tom etwas unglaubliches vor und wir sind einfach nur froh, dass der Podcast als Explizit gelistet ist.

Branko Bratwurst Empfehlungslinks:

Vegane Fidget Spinner

BWS10 – Vegane Fidget Spinner auf der Palme

Jeder kennt es. Diese eine dumme Sache, die einen total auf die Palme bringt. Man könnte sich stundenlang darüber aufregen. Und genau das tun wir auch in dieser Folge. Wir reden uns regelrecht in Rage und schimpfen über alles was uns so richtig nervt.

Dabei stellen wir fest, dass Flagg ein echtes Stadtkind ist und  ungewollte Umfragen, knutschende Teenies im Öffentlichen Nahverkehr und Fahrradfahrer ihn so richtig zur Weißglut treiben. Mel und Tom hingegen, die ja auf dem Land leben, haben ganz andere Probleme. Zeugen Jehovas klingeln gelegentlich, Kinder schreien laut und sind anstrengend und man wird irgendwie auch ständig krank.

Natürlich behandeln wir den Fidget Spinner, der auch einen hohen Nervfaktor hat und Mel erklärt wofür die Dinger eigentlich gedacht waren.

Und dieses Mal haben wir einen eher unfreiwilligen Gast, der gar nichts davon ahnt, dass er dabei ist.

Links zum Aufregen aber nicht für Fidget Spinner:

Natürliche Auslese

BWS09 – Natürliche Auslese durch Dummheit

Dumm, dümmer, Darwin Awards. In unseren heutigen Folge geht es wohl um den bekanntesten Preis, den eigentlich niemand will. Wir stellen fest, dass einige Menschen einfach hochgradig dämlich sind. Ertrinken, ersticken, tot umfallen und Tode durch Fahrzeuge. Natürliche Auslese eben. Da ist doch für jeden was dabei!

Nachdem die letzte Folge ein kleines Blauwalsüppchen war, sind wir diesmal wieder vollständig. Und es kommt sogar noch besser! Mara_Sue bereichert unsere Runde diesmal und hat auch sichtlich Spaß daran mit Mel festzustellen, dass fast alle Männer doof und risikofreudig sind.

Links für Natürliche Auslese

Schule - Teil 2

BWS07 – Damals in der Schule (Teil 2)

Der zweite Teil unseres großen Podcasts zum Thema Schule. Heute geht es hauptsächlich um den Schulabschluss, die Berufsschule und das Studium.

Wir scheitern auch diesmal an jeglicher Chronologie und springen so fröhlich zwischen verschiedenen Schulen, Altern und Mel futtert eine Honigmelone.

Tom wurde in der Schule fast erschlagen. Er wäre bestimmt an einer riesigen Wunde verstorben, wenn er nicht so unglaublich viel Glück gehabt hätte. Stattdessen ist er lieber auf eine Skifreizeit gefahren und hat mehr oder minder gelernt zu fahren.

Flagg stellt fest, dass Mels Schulzeit mehr als nur deprimierend war, erklärt uns dann noch was man mit T-Shirts so alles anstellen kann und wie wichtig eigentlich ein Hausmeister ist. Außerdem war er genauso wie Tom mal Skifahren und berichtet von seinem Erlebnis mit dem Schlepplift.

Von irgendwoher kommen auch noch Klischee-Asiaten mit Kameras und kontrollieren alles, während zugedröhnte Studenten in ihrem kleinen Fotolabor irgendwelche lustigen Lieder singen.

Außerdem halten wir fest, wie scheiße Abschlussscherze an unseren Schulen eigentlich waren und dass Mel sogar fast deswegen verklagt worden ist.

Links zur Schule

Zur ersten Folge geht es hier.

Damals in der Schule

BWS06 – Damals in der Schule (Teil 1)

Damals in der Schule war es schön. Manchmal. Und ja, auch wir waren mal in der Schule.

Nach dem intellektuellen Schwanzvergleich, wer den schlechtesten Abschluss gemacht hat, beginnen wir fast direkt mit der Grundschule. Flagg war da ein paar Jahre länger als Mel und Tom, aber das ist ihm erst jetzt aufgefallen. Nun….

Tom hatte damals sogar Hochdeutsch als Fach, und das obwohl er schon im Kindergarten Grabsteine entziffert hat. Flagg hatte dafür Läuse und Mel eine kleine Schwester. So sieht eine Musterbeispiel für ausgleichende Gerechtigkeit aus.

Das Thema Lehrer muss natürlich auch angesprochen werden, wenn wir schon jemand aus der Kaste der Unterrichtenden in der Runde haben. Dass aber auch Lehrer gerne und viel lästern können, nimmt man wohl während der Schulzeit gar nicht so wirklich war. Aber eigentlich ist das nicht wirklich überraschend.
Klassenkonferenzen sind dann auch scheinbar der tiefste Sumpf unserer Lehreinrichtungen. Das überrascht dann allerdings weniger, wenn man ehrlich ist.

Und während Mel schon in der Schule ihre erste eigene Firma gründet, flüchtet Tom mal wieder vor Fäkalien und Flagg hat eine Begegnung mit einer älteren nackten Frau. Ihr seht also: Geschichte wiederholt sich

Am Ende müssen wir jedoch feststellen, dass es noch viel mehr zu erzählen gibt, also wird es einen zweiten Teil zum Thema Schule geben.

Links zur Schule

gibt es diesmal keine.

BWS03 – Nackt im Supermarkt

Folge 3 unseren munteres Podcasts dreht sich um allerlei Jugendsünden und was sonst noch peinlich sein kann.

Dass Flagg im bauchfreien Netzhemd windsurft geht ja noch, aber Daniel hat sich früher heimlich in die Tanzschule geschlichen nur um anschließend eine ganze Familie in einem Fast-Food-Restaurant zu vergiften. Was für ein Bad-Ass!

Ein FKK-Urlaub mit Flaggs Mutter ist da aber auch eine nette Geschichte und sorgt bis heute für das ein oder andere Trauma, das es zu kompensieren gilt. Dazu eignet sich wunderbar eine Nacktfahrt auf dem Fahrrad in den nächstgelegenen Supermarkt. Natürlich ohne Sattel.

Mel geht da lieber direkt mal mit den Backstreet Boys kotzen. Was ja auch eine Art von Traumabewältigung sein kann aber noch lange nicht alles entschuldigt.

Dann gibt es noch die Parkhausgeschichte, die mit zu spätem Aufstehen beginnt und über unmögliche Öffnungszeiten von Tankstellen und einen Lüftungsschacht direkt im großen Finale in einem Parkhaus irgendwo in Deutschland mündet. Guten Appetit!

Leo ist übrigens seit der letzten Folge über Verschwörungstheorien auf mysteriöse Art und Weise verschwunden. Hoffentlich gibt es da keinen Zusammenhang.

Gast in dieser Folge:

Daniel. Zu finden unter www.twitter.com/dangerniel

Zeimlich peinlich: