BWS16 – Ein Trio mit vier Hoden

Eigentlich wollten wir uns in dieser Folge mit Fragen beschäftigen auf die niemand eine Antwort hat, aber ihr kennt ja uns als Trio mit vier Hoden. Wir bleiben nie beim Thema. Und auch in diesem Jahr haben wir einen kleinen Jahresrückblick inklusive Gewinnspiel.

Außerdem versauen wir mal wieder die Erinnerung an die Schlümpfe und diskutieren darüber, ob Spaceshuttle eigentlich verschließbar sind. Flaggs Jahr bestand zum größten Teil aus Flatearthern, SchleFaz und Verschwörungstheorien. Mel fällt nur ihr absolutes Highlight, die Zerstörung eines Brunnens, ein und Tom hat keine Ahnung in welchem Jahr was überhaupt passiert ist.

Der Einsendeschluss für das Gewinnspiel ist am 12.01.2018 und die E-Mail bitte an info[ät]blauwalsuppe.de

Und nun einen guten Rutsch und bis nächstes Jahr!

Links:

BWS03 – Nackt im Supermarkt

Folge 3 unseren munteres Podcasts dreht sich um allerlei Jugendsünden und was sonst noch peinlich sein kann.

Dass Flagg im bauchfreien Netzhemd windsurft geht ja noch, aber Daniel hat sich früher heimlich in die Tanzschule geschlichen nur um anschließend eine ganze Familie in einem Fast-Food-Restaurant zu vergiften. Was für ein Bad-Ass!

Ein FKK-Urlaub mit Flaggs Mutter ist da aber auch eine nette Geschichte und sorgt bis heute für das ein oder andere Trauma, das es zu kompensieren gilt. Dazu eignet sich wunderbar eine Nacktfahrt auf dem Fahrrad in den nächstgelegenen Supermarkt. Natürlich ohne Sattel.

Mel geht da lieber direkt mal mit den Backstreet Boys kotzen. Was ja auch eine Art von Traumabewältigung sein kann aber noch lange nicht alles entschuldigt.

Dann gibt es noch die Parkhausgeschichte, die mit zu spätem Aufstehen beginnt und über unmögliche Öffnungszeiten von Tankstellen und einen Lüftungsschacht direkt im großen Finale in einem Parkhaus irgendwo in Deutschland mündet. Guten Appetit!

Leo ist übrigens seit der letzten Folge über Verschwörungstheorien auf mysteriöse Art und Weise verschwunden. Hoffentlich gibt es da keinen Zusammenhang.

Gast in dieser Folge:

Daniel. Zu finden unter www.twitter.com/dangerniel

Zeimlich peinlich: